BookBeat Kosten: 3 Wochen kostenlos testen mit gratis Probeabo

Mit über 100.000 Titeln bietet BookBeat einiges an Inhalten für alle Fans von Hörbüchern. Um Zugriff auf die umfangreiche Audiobibliothek zu erhalten, ist jedoch ein Premium-Account notwendig. Bei uns erfährst du, welche BookBeat Kosten anfallen, wie das Angebot generell funktioniert und ob du den Hörbuch-Streamer auch kostenlos testen kannst.

BookBeat Probemonat

Alle Infos zu den BookBeat Kosten vorab in der Übersicht

Wie funktioniert BookBeat?

BookBeat verfolgt ein ähnliches Konzept wie beispielsweise Netflix oder Spotify, allerdings fokussiert man sich nicht auf Filme oder Musik, sondern ausschließlich auf Hörbücher. Das Angebot von BookBeat umfasst mittlerweile über 300.000 Hörbücher, E-Books und Hörspiele und wird stetig erweitern. Wer Zugriff auf die vielen Titel haben möchte, benötigt dafür ein Premium-Abo.

Hier geht BookBeat allerdings einen etwas anderen Weg als viele andere Streamer. Neben einer klassischen Flatrate, mit der man unbegrenzt Hörbücher streamen kann, gibt es auch zwei Premium-Abos, die auf dem Konzept von Hörstunden basieren. Kunden können also pro Monat eine bestimmte Anzahl an Stunden hören, unabhängig davon, wie viele Hörbücher dies am Ende ergibt.

Nutzen lässt sich das Angebot von BookBeat dabei nur auf Smartphones und Tablets. Es gibt also keine Browserversion, mit der man beispielsweise auf dem PC Hörbücher abspielen kann. Entsprechend ist es auch notwendig, eine App entweder auf dem Smartphone oder dem Tablet zu installieren. BookBeat setzt dabei entweder iOS 11 oder Android 6 voraus.

Was bietet das BookBeat Angebot?

BookBeat Hörbücher Angebot

Mit über 100.000 Hörbüchern bietet BookBeat eine ganze Menge Hörmaterial. Im Angebot finden sich sowohl viele Klassiker der Literatur als auch eine Vielzahl an aktuellen Bestsellern. Zwar sind bisher nicht alle großen Titel und Autoren vertreten, das Angebot wird jedoch auch stetig erweitert und jeden Monat kommen neue Hörbücher dazu. Auch Hörspiele wie beispielsweise von den Drei Fragezeichen und eine Vielzahl an E-Books sind bei BookBeat zu finden. Darüber hinaus hat der Streaming-Dienst auch die eine oder andere Exklusivproduktion, die es nur im Portfolio von BookBeat gibt. In diesem Bereich wird das Angebot immer weiter ausgebaut.

BookBeat kostenlos testen

Teste BookBeat für 3 Wochen kostenlos

Hol dir das BookBeat Abo für 21 Tage zum Test. Dich erwarten über 100.000 Hörbücher und dies komplett kostenlos. Anschließende Abo-Kosten ab 9,99 Euro im Monat.

BookBeat Kosten: Zwischen diesen Abos kannst du wählen

BookBeat bietet generell drei verschiedene Abos für seine Nutzer an. Jedes Abo ist dabei monatlich kündbar und beinhaltet vollen Zugriff auf alle angebotenen Hörbücher. Das günstigste Angebot ist BookBeat Basis, das 9,99 Euro im Monat kostet. Mit diesem Abo erhältst du 25 Hörstunden im Monat, sodass sich das Angebot vor allem für Nutzer empfiehlt, die nur gelegentlich Hörbücher konsumieren.

BookBeat Kosten

Deutlich umfangreicher fällt dagegen BookBeat Standard aus. Für dieses Abo beträgt der Preis monatlich 14,99 Euro und Abonnenten können das Angebot des Streaming-Dienstes für 100 Stunden nutzen. Im Schnitt lassen sich mit diesem Abo also pro Tag etwas mehr als 3 Stunden hören. Wem dies noch nicht ausreicht, der dürfte in Premium das passende Abo finden. Für 19,99 Euro im Monat erhältst du hier ein unbegrenztes Hörvolumen.

Die BookBeat Kosten im Überblick:

  • Basis (25 Hörstunden): monatlich 9,99 Euro
  • Standard (100 Hörstunden): monatlich 14,99 Euro
  • Premium (unbegrenztes Hören): monatlich 19,99 Euro

Als Zahlungsmethoden stehen dir Kreditkarte (VISA und Mastercard), Paypal und Lastschrift via Klarna zur Auswahl.

BookBeat kostenlos testen

Wie viele andere Streaming-Dienste bietet BookBeat die Möglichkeit, das Abonnement erst einmal kostenlos zu testen. Zwar gibt es keinen BookBeat Probemonat, Neukunden können das Angebot aber immerhin für 21 Tage ohne Kosten ausgiebig unter die Lupe nehmen. Die zwei Probewochen sind dabei komplett unverbindlich. Entscheidest du dich während der Testphase, dass du anschließend kein Abo nutzen möchtest, kannst du einfach kündigen. Zu beachten ist allerdings, dass dein Probeabo nach der Kündigung sofort endet. Du kommst daher am besten, wenn du bis zum letzten Tag der Testwochen wartest.

BookBeat kostenlos

Das Bookbeak Probeangebot gilt pro Account nur einmal, kann aber auch für jede Abostufe genutzt werden. Daher lohnt es sich, direkt BookBeat Premium zu wählen, da du hier ein unbegrenztes Hörvergnügen bekommst. Willst du anschließend lieber ein günstigeres Abo nutzen, ist dies kein Problem. Du kannst deine Abostufe bei BookBeat jederzeit ändern. Solange dies auch hier während der kostenlosen Probezeit passiert, wird dein Abo anschließend automatisch umgewandelt und du zahlst nur den Preis deines gewünschten Abonnements.

Familientarif: Account teilen und Kosten sparen

Grundsätzlich ist ein Abo bei BookBeat auf ein Gerät beschränkt. Du kannst also deinen Account nicht einfach mit einer weiteren Person teilen und gleichzeitig auf verschiedenen Geräten hören. Wer trotzdem mit mehreren Personen einen Account nutzen und dabei auch Geld sparen möchte, der sollte einen Blick auf das Familienangebot werfen. Diese erlaubt es, bis zu vier Konten über einen Account laufen zu lassen.

Für die weiteren Konten fallen dabei aber auch zusätzliche Kosten an. Jedes weitere Konto eines Accounts kostet 4,99 Euro im Monat. Nutzt du also beispielsweise BookBeat Premium mit allen vier Konten, dann beträgt der monatliche Gesamtpreis knapp 35 Euro. Im Vergleich zu vier einzelnen BookBeat Premium Abos ergibt sich so eine Ersparnis von knapp 45 Euro.

Das Familienkonto lässt sich auch bei den beiden Aboangeboten mit Hörstundenbeschränkung nutzen. In diesem Falle kann aber über jedes Konto die jeweilige Hörstundenzahl gehört werden. Eine Übertragung von überschüssigen Hörstunden zwischen den Konten ist jedoch nicht möglich. Dafür lassen sich mit dem Familienkonto auch eigene Profile für Kinder angelegen. In diesen werden dann entsprechend auch nur kindgerechte Inhalte angezeigt.

BookBeat kündigen: So funktioniert es

Bei BookBeat gehst du keine langfristige Mitgliedschaft ein, sondern kannst jeden Monat neu entscheiden, ob du dein Abo fortsetzen möchtest. Dein Abo verlängert sich dabei so lange automatisch Monat für Monat, bis du es kündigst. Um deine Mitgliedschaft bei BookBeat zu beenden, gehst du folgendermaßen vor:

  1. Logge dich bei BookBeat mit deinen Accountdaten ein
  2. Anschließend landest du bei den Kontoeinstellungen
  3. Wähle den Reiter „Abonnement“ und klicke auf „Abonnement beenden
  4. Bestätige die Kündigung

 

Alternativ kannst du dein Abo auch direkt in der BookBeat App kündigen. Hier musst du zunächst „Profil“ und dann „Kontoinformationen“ wählen. Danach gehst du zu „Übersicht“, wählst „Abonnement“ und dann „Abonnement kündigen“ aus.