Magenta Sport kostenlos testen noch möglich? Info zum gratis Probemonat

Mit dem Streaming-Dienst Magenta Sport hat die Telekom gleich für mehrere Sportarten in Deutschland eine Topadresse im Angebot. Nur bei dem Streamer sehen Eishockey- und Basketball-Fans alle Spiele deutschen Topligen und auch die 3. Fußballliga findet sich exklusiv bei Magenta Sport. Hier erfährst du, wie du den Streaming-Anbieter buchen kannst, ob sich Magenta Sport kostenlos nutzen lässt und welche Kosten generell für ein Abo anfallen.

Magenta Sport Probemonat

Die wichtigsten Informationen zum Magenta Sport Angebot vorab in der Übersicht

Inhaltsverzeichnis

Magenta Sport: Das Sport-Angebot der Telekom

Magenta Sport für Telekom Kunden
Magenta Sport Kosten für Telekom Kunden

Die Telekom ist schon länger nicht mehr nur als reines Telekommunikationsunternehmen aktiv, sondern bietet mittlerweile auch einiges an Unterhaltung. Auch für Sport-Fans hat das Unternehmen mit Magenta Sport ein ganz eigenes Angebot, das einiges bietet. Um den Streaming-Dienst nutzen zu können, benötigen Kunden allerdings ein kostenpflichtiges Abo. Wie hoch die Kosten für ein Abonnement ausfallen, hängt davon ab, ob der Nutzer bereits Kunde bei der Telekom ist oder nicht.

Telekomkunden können Magenta Sport zu einem vergünstigten Preis nutzen. Für sie bietet das Unternehmen ein Jahresabo an, bei dem die monatlichen Abogebühren 4,95 Euro betragen. Die Laufzeit des Vertrages gilt zunächst für ein Jahr, die Abrechnung der Gebühren erfolgt monatlich. Kündigen können Nutzer immer bis zu zwei Monate vor Ablauf des Vertrages. Erfolgt bis dahin keine Kündigung, dann verlängert sich das Abo automatisch.

Neben der jährlichen Variante lässt sich Magenta Sport auch monatlich abonnieren. Dieses Angebot gilt sowohl für Personen, die einen aktiven Telekomvertrag haben als auch Nicht-Kunden des Unternehmens. Das monatlich kündbare Abo ist allerdings mit 16,95 Euro auch deutlich teurer. Der Vorteil im Vergleich zur jährlichen Variante ist aber, dass es keine langen Vertragslaufzeiten gibt. Das Abo lässt sich immer nach dem aktuell bezahlten Monat kündigen. Wer Magenta Sport testen möchte, findet in dem Monatsabo eine gute Möglichkeit.

Als drittes Abomodell bietet die Telekom auch ein Jahresabo für Nicht-Kunden an. Als solche zählen alle Nutzer, die keinen aktiven Mobilfunk-, Festnetz- oder Internetvertrag bei der Telekom haben. Verträge bei der Telekomtochter Congstar gelten dabei nicht. Nicht-Kunden können Magenta Sport für 9,95 Euro im Monat buchen und sparen im Vergleich zum Monatsabo 84 Euro im Jahr. Dafür gilt aber auch wieder eine Vertragslaufzeit von 12 Monaten.

Magenta Sport Kosten für Nicht-Telekom Kunden
Aktuelle Kosten für alle ohne Telekom Vertrag

Die Magenta Sport Kosten in der Übersicht:

  • Jahresabo für Telekom-Kunden: 4,95 Euro im Monat (12 Monate Vertragslaufzeit)
  • Monatsabo: 16,95 Euro im Monat (1 Monat Vertragslaufzeit)
  • Jahresabo: 9,95 Euro im Monat (12 Monate Vertragslaufzeit)
Magenta Sport kostenlos testen mit Probemonat

Magenta Sport günstig buchen

Hol dir Magenta Sport als Telekom-Kunde für günstige 4,95 Euro im Monat und erlebe viele Sporthighlights wie die 3. Liga, die DEL oder die BBL live. Alternativ nutze das Monatsabo für 16,95 Euro mit monatlicher Kündigungsfrist.

Gibt es einen Magenta Sport Probemonat?

Da viele Streaming-Anbieter mit Probeangebote locken, stellt sich natürlich auch die Frage, ob man Magenta Sport kostenlos testen kann. Aktuell bietet die Telekom allerdings keine Möglichkeit mehr an für alle, die erst einmal einen kostenfreien Blick auf den Dienst werfen möchten. Auch einen Magenta Sport Probemonat gibt es aktuell nicht mehr.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein solches Angebot in Zukunft nicht vielleicht wieder zurückkommt. In der Vergangenheit lockte die Telekom vor allem die eigenen Kunden mit einem attraktiven Deal. Wer bereits einen Telekomvertrag hatte, der konnte für ein ganzes Jahr Magenta Sport kostenlos nutzen. Erst ab dem zweiten Jahr fielen Abogebühren an. Aktuell wird diese Option zwar nicht mehr angeboten, trotzdem sollten Sport-Fans die Augen offen halten. Es ist durchaus nicht unwahrscheinlich das ein ähnliches Angebot oder vielleicht auch ein Magenta Sport Probemonat in Zukunft wieder zeitlich befristet angeboten wird.

So kündigst du Magenta Sport

Wenn du Magenta Sport kündigen möchtest, solltest du unbedingt die Fristen beachten. Besonders beim Jahresabo ist es wichtig, den Termin nicht zu verpassen. So lässt sich das Abo nur bis zwei Monate vor Vertragsende kündigen. Schließt du also beispielsweise ein Abonnement im September ab und willst nach einem Jahr kündigen, dann muss die Kündigung bis zum Juli des nächsten Jahres erfolgen. Bist du zu spät, dann verlängert sich der Vertrag automatisch um ein weiteres Jahr und die Kündigung wird erst nach dem Ablauf weiterer 12 Monate wirksam.

Um Magenta Sport zu kündigen, solltest du diesen Schritten folgen:

  • Rufe das Kundencenter auf
  • Gehe zu „Meine Tarifoptionen“
  • Wähle „Optionen buchen“ aus
  • Klicke auf „Unterhaltung“ und dann „TV-Extras“
  • Wähle Magenta Sport und kündige
 

Alternativ kannst du für die Kündigung auch das Kontaktformular auf der Webseite nutzen. Hier musst du einfach nur die entsprechenden Daten eingeben und Senden klicken. Nutzt du das günstige Jahresabo von Magenta Sport, dann solltest du zudem beachten, dass das Abo generell an einen Telekomvertrag gebunden ist. Kündigst du also beispielsweise deinen Handyvertrag und bist fortan gar kein Telekomkunde mehr, dann wird auch dein günstiges Magenta Sport Abo beendet. Willst du den Dienst anschließend weiterhin nutzen, musst du einen neuen Vertrag abschließen.

Die Sporthighlight bei Magenta Sport

Die Telekom konnte sich in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe spannender Sportrechte sichern, sodass Magenta Sport für einige Fangruppen mittlerweile die ideale Anlaufstelle ist. Natürlich darf der Fußball bei einem Sport-Streaming-Anbieter nicht fehlen. Hier hat Magenta Sport exklusiv die 3. Liga im Angebot. Bei den Magenta Sport Dritte Liga Übertragungen gibt es an jedem Wochenende nicht nur alle Einzelspiele, sondern auch bei parallel stattfindenden Begegnungen eine Konferenz. Darüber hinaus findet sich auch die Frauenbundesliga im Programm, wo man ebenfalls alle Spiele zeigt.

Neben dem Fußball sind auch Eishockey und Basketball groß bei Magenta Sport vertreten. Der Streaming-Anbieter ist sowohl die Heimat der deutschen Eishockeyliga DEL als auch der deutschen Basketballliga BBL. In beiden Sportarten überträgt man zudem Spitzenspiele der jeweiligen Nationalmannschaften und im Falle von Basketball zusätzlich den BBL Pokal und die Turkish Airlines EuroLeague. Im Jahr 2022 können sich Basketball-Fans zudem auf die Europameisterschaft freuen, die es ebenfalls im vollen Umfang bei Magenta Sport zu sehen gibt.

Noch mehr Sport mit MagentaTV

Wenn du noch mehr Sport bei Magenta sehen möchtest, dann solltest du einmal einen Blick auf MagentaTV werfen. Das Streaming-Angebot der Telekom bietet sich vor allem für Sportfans an, die keinen Kabel- oder Satellitenanschluss mehr haben und stattdessen lieber streamen. Mit Magenta TV erhältst du Zugriff auf alle wichtigen TV-Sender inklusive deren Sportübertragungen.

Zudem ist bei einem Abo von MagentaTV auch automatisch die Übertragungen der kommenden Fußballweltmeisterschaft 2022 und der Europameisterschaft 2024 in Deutschland enthalten. Die Telekom konnte sich hier ein umfangreiches Rechtepaket sichern und zeigt als einziger Anbieter in Deutschland wirklich alle Spiele der beiden Turniere komplett. Noch mehr Fußball gibt es zudem mit dem Streaming-Dienst RTL+, der in den nächsten Spielzeiten sowohl die Europa League als auch die Europa Conference League überträgt. Das Angebot von RTL ist bei den meisten Magenta-TV-Tarifen automatisch im Preis enthalten.

Ähnlich wie bei Magenta Sport kannst du auch MagentaTV buchen, ohne dass du zuvor Kunde bei der Telekom bist. In diesem Falle kannst du dich zwischen dem Tarif MagentaTV Flex (mit TVNOW) für 10 Euro im Monat und MagentaTV Smart Flex (mit TVNOW) für 15 Euro im Monat entscheiden. Beide Tarife sind monatlich kündbar. Willst du dich gleich für ein ganzes Jahr binden, empfiehlt sich der Tarif MagentaTV Smart Flex (mit TVNOW) für 10 Euro im Monat und einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten.

Mit dem DAZN Probemonat oder auch mit Sky kannst du weitere interessante Sport-Streaming-Anbieter kostenlos bzw. vergünstigt testen.

Auf diesen Geräten ist Magenta Sport verfügbar

Als reines Streaming-Angebot setzt Magenta Sport zunächst einmal eine gute Internetverbindung voraus. Für die beste Übertragung empfiehlt sich eine DSL-Leitung mit 50 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit. Ansonsten reicht in der Regel bereits ein Computer oder ein Laptop aus, da der Streaming-Dienst ganz einfach über einen Browser gestartet werden kann. Darüber hinaus gibt es aber auch eine App für mobile Geräte wie Smartphones und Tablets, Smart-TVs von einigen Anbietern werden ebenfalls unterstützt.

Hier ein Blick auf alle Geräte, mit denen du Magenta Sport schauen kannst:

  • im Browser auf PC und Laptop
  • Smartphones und Tablets mit Android
  • Smartphones und Tablets mit iOS
  • Smart-TVs (Samsung, LG  Android TV von Sony un Philips)
  • Apple AirPlay, Apple TV
  • MagentaTV Stick
  • Google Chromecast
  • Amazon Fire TV
 

Wichtig ist zudem, dass du Magenta Sport immer nur auf einem Gerät schauen kannst. Gleichzeitig parallele Streams sind bei dem Streaming-Anbieter nicht möglich. Du kannst dir also auch nicht Magenta Sport kostenlos holen, in dem du einen Account mit Freunden oder Familienmitgliedern teilst.

Die Zahlungsmöglichkeiten in der Übersicht

Wenn du dein Abo bei Magenta Sport bezahlen möchtest, kannst du verschiedene Möglichkeiten nutzen. Die einfachste Variante ist das klassische Lastschriftverfahren. Gib einfach deine Kontodaten an und die Abogebühren werden in jedem Monat automatisch von deinem Konto abgebucht. Alternativ bietet die Telekom auch die Zahlung über PayPal oder Kreditkarte an.

Die Zahlungsmöglichkeit lässt sich dabei auch jederzeit ändern, wenn du beispielsweise ein neues Konto eröffnest oder eine neue Kreditkarte benutzt. Dafür musst du dich einfach nur mit deinen Accountdaten im Kundencenter der Telekom einloggen. Suche hier deine aktiven Verträge heraus und dann findest du die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmöglichkeit zu nutzen. Die Änderung tritt dann mit der nächsten Zahlung automatisch in Kraft.

Inhaltsverzeichnis

Share on whatsapp
Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on pinterest
Share on telegram